Populäre Lieder haben manchmal nur drei Akkorde

Populäre Lieder haben manchmal nur drei Akkorde - www.gitarrelernen.info

Man kann es kaum glauben

Man kann es kaum glauben, aber viele populäre Songs haben manchmal nur drei Dur-Akkorde wie z.B. A-, D- und E bzw. E7 Akkorde. Und diese drei Akkorde reichen in der Regel schon um eine Melodie zu harmonisieren.

 

Was genau ist ein Akkord?

Ein Akkord besteht aus zwei oder mehr Noten, die zusammen gespielt werden. Eine gängige Art von Akkorden wird als Triade bezeichnet, d.h. drei gleichzeitig gespielte Noten. Mit der Gitarre können Sie Akkorde erzeugen, indem Du mindestens drei Saiten gleichzeitig runterdrücken und z.B. anschlagen.

 

Grundlegende Akkordtypen

Nun ist es wichtig zu verstehen, dass es viele verschiedene Variationen von Akkorden gibt. Die drei häufigsten Arten sind Dur-, Moll- und Septakkorde. Die Art und Weise, wie Sie diese Akkorde verwenden, bestimmt die Art der Musik oder Stimmung, die Sie erzeugen möchten.

Zum Beispiel, wenn Sie mehr “feierliche und meditative” Akkorde benötigst, verwende einfach Mollakkorde. Wenn Sie einen wirklich soliden und stabilen Klang wünscht, dann verwende Sie Dur-Akkorde. Wenn Sie mehr jazzige, etwas unvollständig klingenden Akkorde haben möchtest, dann spielen Sie z.B. Septakkorde.

 

Häufig verwendete Dur- Akkorde bzw. Dur-Akkordverbindungen

So wie Sie beim Erlernen einer neuen Sprache mehrere grundlegende Phrasen kennen müssen, müssen Sie auch eine gewisse Anzahl von grundlegenden Akkorde lernen, um wirklich Gitarre spielen zu können.

Häufig genutzte Dur-Akkorde bzw Dur-Akkordverbindungen sind z.B.:

  • C, F, G bzw. G7
  • G, C , D bzw D7
  • D, G, A bzw. A7
  • A, D, E bzw. E7
  • E, A, B/H* bzw. B7/H7*
  • F, Bb/B*, C bzw. C7

 

Neue Gitarrengriffe spielen lernen

Wie könnte man beispielsweise vorgehen?

( Bitte das Stimmen der Gitarre vor dem Spielen nicht vergessen ! )

  1. Suchen Sie sich für den Anfang ein leichtes Lied aus, z.B. ein Kinderlied.
  2. Suchen Sie sich in der Gitarren-Grifftabelle die entsprechen Griffe.
  3. Übe Sie diese Griffe abwechselnd, bis auch die Wechsel fließend klappen.
  4. Achte darauf, dass sie “gut” klingen. Wenn das nicht der Fall ist, drücke mit den Fingern fester auf die Saiten.
  5. Versuchen Sie jetzt das Lied mit den neuen Gitarrengriffe zu spielen.
  6. Übe Sie täglich und auch mit neuen Liedern! Mit der Zeit wird es einfacher werden und Sie werden hörbare Fortschritte machen.